Hilma af Klint und Wassily Kandinsky. Träume von der Zukunft

16.03.2024
– 11.08.2024
Kandinsky,Wassily. Im Blau. 1925
Kandinsky,Wassily. Im Blau. 1925

Zwei große Namen gelten als Leitsterne der westlichen Abstraktion: Auf der einen Seite
Wassily Kandinsky (1866–1944), der russische Maler, Mitbegründer des „Blauen Reiter“ in
München und Lehrer am Bauhaus in Weimar und Dessau. Zum anderen Hilma af Klint
(1862–1944), die schwedische Künstlerin, deren visionäres Werk erst kürzlich wiederentdeckt
wurde und die seitdem ein großes Publikum begeistert.
Mit der Ausstellung in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen werden die Werke von af
Klint und Kandinksy zum ersten Mal in einer umfassenden Ausstellung vereint. Geboten
wird damit die einzigartige Möglichkeit, die Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Notizen
vergleichend zu betrachten und nachzuvollziehen. Af Klint und Kandinsky, die fast zeitgleich
lebten, ist dabei gemeinsam, dass sie mit der Abstraktion viel mehr als einen neuen
Malstil erfinden wollten. Beide träumten von einer Zukunft, zu der die Kunst den Weg weisen
sollte.

Verantwortlich für den Inhalt:

Kaiserswerth

Newsletter

* Pflichtfeld

Bitte wählen Sie alle Möglichkeiten aus, von denen Sie von Mein Kaiserswerth hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden. Mehr zu Mailchimp's Datenschutzrichtlinien.

Intuit Mailchimp