Fliedner-Kulturstiftung und Pflegemuseum Kaiserswerth

Die 1836 gegründete Kaiserswerther Diakonie (mit dem Florence-Nightingale Krankenhaus,. Pflegeeinrichtungen, Schulen und Ausbildungsstätten) hat bis heute ihren Sitz in Kaiserswerth. Das gesamte Gelände der Diakonie wird geprägt durch viele denkmalgeschützte Gebäude. Das Pflegemuseum Kaiserswerth ist in einem alten Krankenhaus für Diakonissen (Haus Tabea) direkt neben der Mutterhauskirche (1903 errichtet) untergebracht. Es wurde 1903 errichtet.

Im Museum wird die Geschichte der Krankenpflege im 19. und 20. Jahrhundert mit einem Schwerpunkt auf der Tradition der christlichen Krankenpflege, wie sie von Diakonissen und Nonnen geleistet worden ist, erzählt. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt dabei die Geschichte der von Theodor Fliedner gegründeten weltweit ersten Diakonissenanstalt ein.
Das Pflegemuseum ist Teil eines Kulturzentrums, zu dem auch noch eine große Bibliothek (zur Geschichte der Diakonie, insbesondere der Frauendiakonie) gehören und ein großes Archiv gehören.

Der Besuch des Museum ist nach Voranmeldung möglich, wir freuen uns besonders über Gruppen, die zu uns kommen.

Haus-Tabea

Newsletter

* Pflichtfeld

Bitte wählen Sie alle Möglichkeiten aus, von denen Sie von Mein Kaiserswerth hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden. Mehr zu Mailchimp's Datenschutzrichtlinien.

Intuit Mailchimp