Theodor-Fliedner-Gymnasium

Am Theodor-Fliedner-Gymnasium lernen und arbeiten etwa 1200 Schülerinnen und Schüler und 100 Mitarbeitende. Die Schule liegt auf einem weiträumigen Campusgelände an der Kalkumer Schloßallee, zum Einzugsbereich gehören neben dem Norden Düsseldorfs auch der Süden Duisburgs und die Stadt Ratingen. Schulleiter ist seit 2005 OStD i.K. Michael Jacobs.

Das TFG steht für eine breit angelegte und anspruchsvolle Allgemeinbildung, die fachliche Kompetenzen mit Persönlichkeitsstärkung und sozialer Verantwortung verbindet. Religiöse und musische Erziehung haben einen hohen Stellenwert. Religionsunterricht ist Pflichtfach, unser Schulpfarrer gestaltet regelmäßig Gottesdienste und Andachten, begleitet Klassenfahrten in Stufe 5 und steht als Schulseelsorger zur Verfügung. Konzerte und Aufführungen von Orchester, Big Band, Chören und weiteren Ensembles bereichern das Schulleben und sind auch über den Raum der Schule hinaus bekannt und beliebt.

Soziales Lernen in jährlichen Projekttagen der Stufen 5-7, Sozial- und Betriebspraktika, Berufs- und Studienorientierung in der Oberstufe u.a.m. sind neben solidem Fachunterricht wichtige Bausteine einer umfassenden Allgemeinbildung. Internationale Schülerbegegnungen (z.B. mit Israel und Frankreich) gehören seit Jahren zum Schulprogramm und bringen vielfältige Horizonterweiterungen mit sich. Erfolgreich ist das TFG auch seit langem in der Integration von sog. Spätaussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion und von Schülern mit anderweitiger Zuwanderungsgeschichte.

Spezielle Fördermaßnahmen, z.B. für Lese-Rechtschreib-Schwächen, aber auch AGs und Neigungskurse für besondere Begabungen machen das breite Spektrum der Bildungsangebote unserer Schule aus. Lernberatung und psychologische Hilfen gehören zum schulischen Profil, pädagogische Konferenzen sorgen für eine individuelle Lernbegleitung der Schüler.

Kooperationen mit außerschulischen Partnern (Hochschulen, Unternehmen, Arbeitsagentur) bringen Experten in die Schule und öffnen das schulische Lernen hin zur Arbeits- und Berufswelt. Die Verbindung der Schule zu Kirchengemeinde und Kirchenkreis findet lebendigen Ausdruck in der engen Zusammenarbeit von Schul- und Gemeindepfarrer.

Durch finanzielles Engagement der Eltern des TFG im Rahmen der EKiR- Schulstiftung und des Fördervereins konnten eine Cafeteria und ein Selbstlernzentrum gebaut sowie die Physiksammlung umfassend erneuert werden.

Newsletter

* Pflichtfeld

Bitte wählen Sie alle Möglichkeiten aus, von denen Sie von Mein Kaiserswerth hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp übertragen werden. Mehr zu Mailchimp's Datenschutzrichtlinien.

Intuit Mailchimp